The 6 Travellers

Going underground

Der Zugang zu Undermountain ist gefunden! Im Keller des Arms_Inn, unter einem uralten, verranzten Teppich nach dem glücklichen Lösen einiger Rätsel steht die Gruppe jetzt (inklusive Content Not Found: Slethia), dem verhafteten und wieder befreiten Dragonborn vor einem purpurnen Licht, das eine humanoide Form annimmt.

View
Das Abenteuer beginnt
story Goldbruch Luskan

In Goldbruch findet sich eine wahrlich bunt gemischte Abenteurergruppe zusammen, die sich in ihrer Konstellation, so wie es das Leben es will, noch das ein ums andere Mal ändern wird. Doch dieser Tatsache trotzend werden sie noch viele Abenteuer bestehen und mutig jede Gefahr beseitigen, die auf ihrem steinigen Weg liegt.

Hier fängt die Geschichte an. Wir befinden uns in einem kleinen Dörfchen namens Goldbruch, das ein Handelslager für diejenigen ist, die mit den Zwergen in den nahegelegenen Bergen wohnen. Einer nach dem anderen finden sich Serpensira Eichenforst, Naivara, Slethia und Reed Forester zusammen, nur um in einer Nacht Zeuge zu werden, wie Kobolde die Stadt überfallen und nicht nur einen Wächter töten, sondern anscheinend auch noch den Bürgermeister entführen. So machen sich die Helden auf den Weg, die Drahtzieher dieser Überfälle zu finden. Etwas tiefer in den Bergen stoßen sie auf einen kleinen Koboldtrupp, der sich in einer Höhle niedergelassen hat und einige Stücke Zwergengold besitzt. Anhand dieser Spur gelangen sie zu den Zwergen, wo sie Torfin, den Anführer der Wache kennenlernen. Der König beschwört, diese Kerle nicht angeheuert zu haben, da die Übergriffe ja schlecht für das eigene Geschäft wären.

Doch er habe einen Trupp losgeschickt, um die alten Minen zu erkunden, und dieser Trupp hätte schon längst zurückkehren sollen. Er beauftragt unsere Helden (zu denen ab sofort auch Torfin gehört), die Minen genauer zu untersuchen und zu erkunden, was mit seinen Leuten geschehen ist.

Gesagt, getan. In den Minen erwarten sie Horden von Kobolden, die sie jedoch alle zu besiegen vermögen, genauso wie zwei Riesenechsen, die dort unten ihr Unwesen treiben. Nach getaner Arbeit gehen sie zurück zum Zwergenkönig, der sie entsprechend entlohnt.

Bei den Zwergen finden sie auch den Wirt, der wie jedes Jahr nun eine Zeit lang bei den Zwergen bleibt. Er erzählt ihnen, dass es Wahlen geben würde, da der Bürgermeister ja nun ersetzt werden müsse, und dass der Bauer Butter wohl der heißeste Kandidat sei.

Sie gehen zu Bauer Butter, der sich als Marionette eines Issyr Ildxes entpuppt, der anscheinend Größeres mit Goldbruch vorhat. Durch eine List gesteht er alles, lässt den Bürgermeister frei und sagt, das Issyr Ildxes in Lukan residiert.

Also machen sich die Helden auf nach Luskan.

Nach den Ereignissen in Goldbruch ist die Gruppe auf der Suche nach einem Eingang nach Undermountain um die Gerüchte zu überprüfen, dass die Valsharess ihren Einfluss auf die Oberwelt auszuweiten versucht. Zusammen mit einer Zirkustruppe sind sie in Tiefwasser angekommen, wo Slethia aufgrund eines Bestechungsversuches im Gefängnis gelandet ist. Der Großteil der Gruppe residiert im Arms Inn

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.